WappenMarkt Lauterhofen

Lauterhofen

> Neues aus dem Vereinsleben

Kameradschaftsabend der RSK Lauterhofen in Brunn

Von Hans Braun:

Für seine Jahrzehnte langen Verdienste bei der RSK Lauterhofen erhielt Herbert Fiederer aus Brunn die Ehrennadel mit Urkunde der Reservisten- und Soldatenkameradschaft Lauterhofen.

Herbert Fiederer erhielt die Ehrennadel mit Urkunde.

Der Vorsitzende Egon Weikert und Hauptmann Sebastian Mey übergaben am Kameradschaftsabend die Ehrennadel mit Urkunde an Herbert Fiederer.Foto: Hans Braun


Die Auszeichnung übergab der Vorsitzende Egon Weikert zusammen mit dem Chef der Pateneinheit des Marktes, Hauptmann Sebastian Mey, bei einem Kameradschaftsabend im Gasthaus Gruber in Brunn. Weikert dankte Fiederer für sein aktives Engagement um die Kameradschaft, was er bei schon bei vielen Vereins­festen unter Beweis gestellt hat und als Sanitäter bei Übungsschießen funigerte, wie Weikert sagte.
Bei diesem Anlass freute sich der Vorsitzende über die Abordnung der Pateneinheit vom Logistikbataillon 2/427 aus der der Schweppermann­kaserne in Kümmersbruck. Mitge­kommen aus der Schweppermann­kaserne war noch Oberstleutnant Marco Pillhofer mit Gattin, der sich bei diesem Anlass noch mit der Familie eines ehemaligen Soldatenkameraden gleichen Namens (Pillhofer) traf. Die Grüße der Marktgemeinde Lauterhofen überbrachte der Vorsitzende stellvertretend von Bürgermeister Ludwig Lang, der zur gleichen Zeit bei der Sitzung des Marktrates war. Hauptmann Sebastian Mey, der erstmals bei einem Schlachtschüsselessen mit den Paten aus Lauterhofen dabei war, freute sich über die gelebte Freundschaft der Reservisten in Lauterhofen mit den Soldaten der Pateneinheit.
Als nächsten Termin der Lauterhofener Reservisten nannte der Vorsitzende Weikert für 4. Februar einen RK-Lehrgang in der Schweppermann-Kaserne in Kümmersbruck und für den 29. April ein gemeinsames Schießen mit der Pateneinheit in Gailohe. In seinem Rückblick verwies der Vorsitzende auf ein gelungenes Übungs­schießen im Schießsportzentrum in Lauterhofen und die Teilnahme von zwölf Mitgliedern am Neujahres­empfang in der Schweppermannkaserne in Kümmersbruck.

Weitere Berichte des Jahres 2017 finden Sie im Archiv.
Webentwicklung: Gabriele Krieger