Wappen Lauterhofen Markt Lauterhofen

Wissenswertes zum Sperrmüll

Bitte informieren Sie sich auf der Seite der Abfallwirtschaft des Landratsamtes Neumarkt i.d.OPf über genaue Details. Dort finden Sie auch Hinweise, welche Abfälle zum Sperrmüll zählen und was bei der Abholung zu beachten ist.
Das Team der Abfallwirtschaft hilft Ihnen unter folgenden Rufnummern gerne weiter:
09181/470-239, -334, -209, -211..

Bei Sperrmüll handelt es sich um Abfälle

  • die brennbar sind und
  • die zu groß für eine Mülltonne sind, und
  • die man üblicherweise bei einem Umzug mitnimmt
Es werden durch die Sperrmüllabfuhr keine Bau- und Renovierungsabfälle abgeholt. Dies betrifft auch Teppichböden, Reste von Teppichböden, Laminatböden oder andere Bodenbeläge.

Elektrogeräte und Altmetall sind kein Sperrmüll! Der Wertstoffhof Lauterhofen nimmt diese kostenfrei an.
Da Sperrmüll nur nach Anmeldung abgeholt wird, gibt es im Landkreis Neumarkt bis zu vier Mal im Jahr pro Haushalt einen kostenlosen Abholservice. Es müssen keine Anmeldestichtage mehr beachtet werden.

Aufgrund der aktuellen COVID-19-Situation kann es länger dauern als gewohnt, bis eine Abholung erfolgt.



So funktioniert die Anmeldung

Anmeldung per Post:
Die Anmeldekarte erhalten Sie im Rathaus und am Wertstoffhof Lauterhofen. Diese senden Sie an die Firma Edenharder, welche Ihnen daraufhin den Abholtermin mit einer Rückantwortkarte mitteilt. Bitte ausreichend frankieren.


Anmeldung online:
Die Online-Sperrmüllanmeldung erfolgt unter nachfolgendem Link:
https://www.edenharder.com/sperrmuellanmeldung/
Sie erhalten den Abholtermin per E-Mail. Daher überprüfen Sie bitte auch regelmäßig den Posteingang in Ihrem E-Mail-Postfach und den Spam-Ordner.


Wenn es einmal besonders schnell gehen muss (z. B. bei Sterbefällen oder Haushaltsauflösungen etc.), kann die Entsorgung gegen Gebühr bei der  Müllumladestation in der Hans-Dehn-Straße 31, 92318 Neumarkt oder auf den Wertstoffhöfen mit Sperrmüllcontainern erfolgen.
Bitte beachten Sie die Begrenzung auf Kleinmengen bei den Wertstoffhöfen.
Größere Mengen können jederzeit auch durch private Containerdienste entsorgt werden.